Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz
  Video starten

Bernadette La Hengst - Café Europa

Lovesongs von Madrid nach Casablanca – ein musikalischer Reisereport. Im Vorprogramm: Dan Allon


Im September 2016 sammelte Bernadette La Hengst auf ihrer dreiwöchigen künstlerischen Expedition von Madrid nach Casablanca Lovesongs. Sie eröffnete ihr mobiles Café Europa auf öffentlichen Plätzen aus ihrem Tour-Bus heraus und bat lokale MusikerInnen, ihre Drinks in der Währung von Liebesliedern zu bezahlen. Mit diesen musikalischen Kooperationen füllte sie ihre Eurabische Café Europa Jukebox.

In einem mitreißenden musikalischen Diavortrag erzählt und singt sich Bernadette La Hengst von Südeuropa bis nach Nordafrika und spielt die Songs, die in Madrid und Casablanca jetzt schon durch die Straßen gepfiffen werden wie u.a.:
Como suena el amor en Madrid tras la crisis (wie klingt Liebe in Madrid nach der Krise)? oder Ridan inchallah sa ejido el hob fieh Casablanca (Morgen, wenn Gott will, finde ich Liebe in Casablanca)

Am Schlagzeug begleitet wird sie dabei von Dan Allon, einem in Berlin lebenden israelischen Performancekünstler, Comiczeichner und Musiker, der als einer von insgesamt 12 internationalen KünstlerInnen an der Expedition teilnahm.

Im Anschluss daran spielt Bernadette La Hengst noch mit Wanja Saatkamp am Schlagzeug ein Konzert mit alten und neuen Hits von ihrem aktuellen Album Save the world with this melody.

Im Vorprogramm: Dan Allon – Visiting the ghosts of Mrs. Swissa

Dan Allon ist ein Berliner (Performance)-Künstler aus Israel, der im September als einer von 12 internationalen KünstlerInnen von Madrid nach Casablanca reiste. Er begab sich auf die Suche nach der jüdisch-marrokkanischen Familiengeschichte seines Vaters, der als spanischer Nachfahre in Casablanca aufwuchs. Fotos aus dem Familienalbum und Bilder zweier Diktatoren verschmolzen in seinen remixten Zeichnungen zu einem intimem Blick in ein Familienleben unter einer fiktionalen Diktatur. In Casablanca stellte Dan Allon seine Zeichnungen in einem Hotelzimmer aus, in dem er als jüdischer Marokkaner Tee trinkend selber performte.

Tickets kosten 15,- Euro.

  

Dan Allon
Website

© Jonay PMatos

//