Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz
  Video starten

Sehen: Zuwandern

Dokumentarfilm von Sabine Herpich & Diana Botescu. Filmpremiere


Deutschland 2014, 81‘

Mit Rebeca Ana-Maria Badea, Marina Carmen Badea,
Alexandru Daniel Badea, Marian Razvan Badea, Nicolae George Badea

Regie / Direction: Sabine Herpich, Diana Botescu
Kamera / Cinematography: Sabine Herpich, Florian Lampersberger
Ton / Sound: Sabine Herpich
Montage / Editing: Maja Tennstedt
Tonschnitt / Sound editing: Jonathan Ritzel
Mischung / Re-recording mixing: Jan Cziharz, Niklas Kammertöns
Color Grading / Color Grading: Marc Lontzek
Produktion / Production: Sabine Herpich

Sabine Herpich zeigt nach ihrem Institutionenporträt „Neukölln Aktiv“, das in der Volksbühne 2012 seine Premiere feierte, nun mit „Zuwandern“ (Co-Regie: Diana Botescu) das Porträt einer rumänischen Familie, die ihr Land verlässt, um in Deutschland ein besseres Leben zu führen. Der Film orientiert sich am Stil des direct-cinema: keine offensichtlichen Eingriffe der Filmemacher ins Geschehen, dafür zurückgenommene, beobachtende, oft sehr lange Einstellungen. Auch die Montage ist weder auf Sensation noch auf Emotionalisierung hin angelegt und verweigert somit jegliche Dramatisierung. Der Film begleitet die Familie Badea neun Monate lang bei ihrem Kampf gegen Bürokratie, Sprache und existentielle Nöte. Und gerade durch das Verharren in der jeweiligen Situation, erscheint der familiäre Alltag intensiv, lebensnah und spannend.

Im Anschluss Diskussion mit Familie Badea, Sabine Herpich und Mitarbeiter_innen von
Amaro Foro e.V., Berlin (Jugendorganisation von Roma und Nicht-Roma)

Tickets kosten an unseren Billettkassen 8,- Euro bzw. 6,- Euro (ermäßigt). Bei Buchungen über unseren Webshop kommen je 2 Euro Systemgebühr dazu.   

Trailer ZUWANDERN (deutsche Untertitel) from Sabine Herpich on Vimeo.

//