Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz
  Video starten

P14 - Lügen und Ambrosia

Irgendwo zwischen den Maisfeldern gibt es immer noch diese Kleinstadt, die der schlimmste Ort der Welt ist. „Eigentlich sind es gar keine Maisfelder, sondern Talgablagerungen in der Kniekehle des Sisyphos“, findet Billy. Das ist zynisch und außerdem gelogen, aber Billy sei der Zynismus verziehen, denn er muss da leben. Und die Lüge sei ihm auch verziehen, denn er muss da leben. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Aber Billy lügt nicht nur einmal. Der lügt so oft, dass, wenn der jetzt aufhören würde mit dem Lügen, dann würde er erst recht unglaubwürdig werden.

Regie: Philipp Gärtner
Regieassistenz: Lea Langenfelder
Bühne: Cornelius Thomas, Katharina Grosch
Kostüm: Katharina Grosch
Technische Leitung: Leander Hagen
P14-Leitung: Vanessa Unzalu-Troya

  

//