Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz
100 Jahre Volksbühne Berlin

Musikbühne: Sophie Hunger

DJ ab 19 Uhr im Parkett-Café: Kick'n'Rush (Schubladenkonsortium, Leipzig)


Sophie Hunger ist eigentümlich ungekünstelt – wenn man bedenkt, dass ihre Stimme zu der einer Diva taugt: Viel eher als eine Chanteuse mit Allüren ist sie aber ein Mädchen mit einer Gitarre. In Interviews gibt die Schweizerin stets sehr direkte Antworten, nicht selten stellt sie dem Interviewer Gegenfragen. Sie strahlt Forschheit aus, ein Sich-Nicht-Aufhalten-Wollen. Und so ist auch ihr musikalischer Werdegang: In Eigenregie nahm sie 2006 ihr erstes Album auf und genau so hat sie es vertrieben. Die Originalausgabe von "Sketches on Sea" hat gerademal 1000 stolze Besitzer. Was folgte, waren Einladungen auf das Montreux Jazz Festival und zum Glastonbury in Schottland. Mittlerweile sind zwei Studio-Alben von ihr, die wahlweise auf Deutsch, Englisch, Schwyzerdütsch oder Französisch singt, erschienen – 2009 "Monday’s Ghost" und ein Jahr später "1983" –, das dritte Album, "The Danger of Light", steht gerade in den Startlöchern. Darauf und auf der Bühne des Großen Hauses erwartet die Zuhörer auch weiterhin eine einhundertprozentige (soll heißen: unverschämt attüdenfreie) Künstlerin mit einer Stimme, die alles kann – leise hauchen, kraftvoll vibrieren, nölen oder einfach nur: klar klingen.

Tickets kosten an unseren Billettkassen 25,- Euro bzw. 21,- Euro (ermäßigt). Bei Buchungen über unseren Webshop kommen je 2 Euro Systemgebühr dazu.
Achtung: Verkauf von Restkarten ab dem 01.10.   

SOPHIE HUNGER - TRAIN PEOPLE @ LA CIGALE. from KIDAM on Vimeo.

--

Die Musikbühne wird präsentiert von

taz. die tageszeitung