Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz
  Video starten

Der kleine Muck ganz unten - Die Welt zu Gast beim Feudeln

Schorsch Kameruns Überprüfungsrevue


Schorsch Kamerun, Theaterregisseur, Sänger von „Die Goldenen Zitronen“ und Mitbegründer des legendären Hamburger „Golden Pudel Klub“, besucht mit seinem versierten Team die Hauptstadt aller Deutschen, um den positiven Patriotismusbegriff zu überprüfen, der im letzten Sommer während der WM aufkam. In seinem Stück kommt die Türkin Naima, eine moderne Orientalin, nach Berlin, um die Preußen und Leitkulturaktivisten einem präzisen Kulturtest zu unterziehen. Wie hoch sind die Zäune um das leckere Kartoffelland eigentlich, wenn man direkt davor steht? Wie rigide sind die Aufnahmebedingungen denn nun wirklich? Wer kann, soll, wie sich wo und wofür integrieren? Die kleine Gruppe schaut bei den Leitkultivierten genauso scharf hin, wie bei den angeblich An- und Abgeschlagenen. Sie besucht einen Crashkurs für Kiezanfänger und spielt den Pankower Moscheenstreit nach. Dieser Aufenthalt soll ein präziser Kulturcheck werden - eine richtige Überprüfungsrevue!

  

mehr

Mit: Jacques Palminger (Paul Peter, positiver Patriot), Astrid Meyerfeldt (Naima Singh, preußeneuphorische Orientalistin), Joey Bozat (ihr Mann Saleem/ integrierter Bürger aus Heinersdorf), Josef Ostendorf (Gerichtsdiener Raschid als getürkter Deutscher Herbert), Carolin Mylord (ein kleiner Muck), Mira Partecke (Engelchen/ Gerichtsbeisitzerin), Jens Rachut (Siebzehner, Heinersdorfer Kartoffel- und Kiezkönig), Fatma Genç (Alien vom Kotti/ Yasemin/ Gerichtsbeisitzerin), Ayhan Sönmez (Zaza und Eckensteher) und Lotus Ensemble (Bruderstaatenvertragsarbeiterkapelle)

Regie: Schorsch Kamerun
Co-Autor: Andreas Fanizadeh
Bühne: Constanze Kümmel
Kostüme: Tabea Braun
Dramaturgie: Stefanie Carp
Video: Heta Multanen

Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds

//