Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz
  Video starten

Filmbühne: Filme von Herbert Fritsch

Filme von Herbert Fritsch präsentiert von Herbert Fritsch


Seit 2000 arbeitet Herbert Fritsch an seinem intermedialen hamlet_X-Kosmos, der in seinen ersten Jahren auch fester Bestandteil des Volksbühnenprogramms war. Doch auch jenseits dieses ausufernden Langzeitprojekts, rüttelt Fritsch an filmischen Dogmen, experimentiert mit Bildsprachen ebenso wie mit digitalen Techniken. Schon in den 1980er Jahren drehte er erste kurz- und mittellange Filme auf 35- und 16mm; seinen experimentellen, wahnsinnigen Langfilm ELF ONKEL zeigte er vor vollem Haus in der Filmbühne. Nun präsentiert Herbert Fritsch DIE SUPPE (CH 1984, 62’) mit Stefan Staudinger, dem Volksbühnen- Publikum bereits aus der (S)PANISCHEN FLIEGE und MURMEL MURMEL bekannt, DER OHRENWURM (CH 1986, 12’) und ZITTERCHOR (D 1991, 12’) unter anderem mit Rufus Beck, Katja Riemann und Peter Lohmeier sowie seinen auch schon auf der DOK Leipzig gezeigten jüngsten Film APOKALYPSE (D 2010, 21’). Dafür standen 100 Kinder vor der Kamera und sprachen 100 kleine und kleinste Fragmente und Satzfetzen aus der Offenbarung des Johannes in die Kamera.

Tickets kosten an unseren Billettkassen 8,- Euro bzw. 6,- Euro (ermäßigt). Bei Buchungen über unseren Webshop kommen je 2 Euro Systemgebühr dazu.

  

//