Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz
 
 
Live Stream starten
Sie befinden sich hier: volksbuehne-berlin.de | Deutsch | Archiv | Chronik | 1980 / 1990

Spielzeitchronik 1980 bis 1990

Spielzeit 1980 / 1981

VOLKSBÜHNE

Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz
Intendant: Dr. Fritz Rödel


"DER BAU" / Heiner Müller
P: 3. September 1980 (UA)
R: Fritz Marquardt
B: Pieter Hein
K: Heidi Brambach
M: Friedrich Goldmann
D: Michael Gwisdek, Hildegard Alex, Jürgen Holtz, Hermann Beyer, Werner Tietze, Ursula Karusseit, Joachim Tomaschewsky, Karl-Heinz Liefers, Dieter Montag, Heide Kipp, Wolfgang Sasse, Eckhard Bogda

"DER BIBERPELZ" / Gerhart Hauptmann
P: 11. Oktober 1980
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B/K: Gabriele Koerbl
M: Bernd Wefelmeyer
D: Harald Warmbrunn, Gabriele Gysi, Katrin Knappe, Margrit Straßburger, Marianne Wünscher, Klaus Mertens, Günter Junghans, Hans Teuscher, Herbert Sand, Ursula Karusseit, Günter Zschäckel, Hartmut Puls, Mike Lindner, Sven Lorenz
dazu 5 Nachtprogramme nach "BIBERPELZ":
"‘S GEHT LOS! ABER NICHT MIT CHASSEPOTS!"
Gesamtleitung: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
STERNFOYER
1. "WEIßT DU WIEVIEL SCHUTZLEUT’ STEHEN?"
R: Heiner Maaß und Harald Warmbrunn
D: Gruppe "Karls Enkel" (Elke Wenzel, Thomas Bruhn, Rolf Fischer, Stefan Körbel, Steffen Mensching, Hans-Eckardt Wenzel)
FOYERCAFÉ
2. "WAT BRAUCHT DER BERLINER, UM GLÜCKLICH ZU SEIN?"
Liederprogramm
KL: Heiner Maaß und Harald Warmbrunn
ML: Bernd Wefelmeyer
B/K: Heidi Brambach
mit Hildegard Alex und dem Orchester der Volksbühne
GRÜNER SALON
3. "HEIMAT" / Hermann Sudermann
R: Werner Tietze
B: Jörg Hermann
K: Lilo Sbrzesny
D: Rosemarie Bärhold, Ursula Braun, Marion van de Kamp, Monika Plötner-Tews, Karin Ugowsi, Erich Brauer, Ezard Haußmann, Bernd Schramm
ROTER SALON
4. "PERLEBERG" / Carl Sternheim
R: Carl-Hermann Risse
B/K: Cathrine Cremer
D: Doris Otto-Franke, Gisela Morgen, Eckardt Bogda, Gerhard Klisch, Bodo Krämer, Harry Merkel, Wolfgang Sasse, Joachim Tomaschewsky
RECHTES PARKETTFOYER
5. "WENN EENER WEES, WIES EENEN ISS, WENN EENER EENEN NIMMT"
Berliner Bierzelt


9. "STUNDE DES TANZES"
im Oktober 1980
(Drei weitere Abende folgen im Laufe dieser Spielzeit.)

3. STOCK
"DER AUFTRAG. ERINNERUNG AN EINE REVOLUTION." / Heiner Müller
P: 13. November 1980 (UA)
R: Ginka Tscholakowa und Heiner Müller
B/K: Hans-Joachim Schlieker
D: Jürgen Holtz, Margit Bendokat, Hermann Beyer, Dieter Montag, Harald Warmbrunn, Klaus Michael Aust

"DIE MENSCHENFRESSERIN" / Ivan Radoev
P: 29. November 1980 (DDR-EA)
R: Fritz Bornemann a. G.
B/K: Guillermo Deisler a. G.
M: Simeon Pironkov a. G.
Ch: Peter Erdmann a. G.
D: Wilfried Ortmann, Werner Senftleben, Winfried Wagner, Ezard Haußmann, Werner Tietze, Susanne Düllmann, Marion van de Kamp, Annekathrin Bürger, Ruth Glöss, Gisela Rubbel, Jürgen Rothert, Isa Caufner a. G., Juana Seifert a. G., Egon Geißler, Harry Merkel

"WAS IHR WOLLT" / William Shakespeare
P: 3. Februar 1981
R: István Iglódi a. G.
B/K: Helmut Brade a. G.
M: OMEGA
ML: László Benkö a. G.
D: Günter Zschäckel, Ursula Karusseit, Margrit Straßburger, Henry Hübchen, Bodo Krämer, Harald Warmbrunn, Helmut Straßburger, Michael Gwisdek, Hans Teuscher, Hildegard Alex, Klaus Hecke a. G., Dieter Montag, Harald Engelmann, Herbert Sand, Harry Merkel

"DER RABE" / Carlo Gozzi
P: 13. April 1981
R: Berndt Renne
B/K: Detlef Rohde
D: Michael Gwisdek, Bodo Krämer, Ursula Braun, Walfriede Schmitt, Heide Kipp, Joachim Tomaschewsky, Günter Zschäckel, Henry Hübchen, Jürgen Rothert, Fine Kwiatkowski, Karoline Seige

"DER GEIZIGE" / Molière
P: 14. Mai 1981
R: Werner Tietze
B: Heinz-Jörg Herrmann
K: Doris Haußmann a. G.
M: Bernd Wefelmeyer
D: Ezard Haußmann, Hans Teuscher, Karin Ugowski, Wolfgang Lohse, Monika Plötner, Harry Merkel, Marion van de Kamp, Egon Geißler, Klaus Mertens, Eckhardt Bogda, Harald Engelmann, Karl-Heinz Janowski, Gerhard Klisch, Ursula Kühne, Leander Haußmann

12. "STUNDE DES TANZES"
"FESTLICHE BALLETT-SOIRÉE"

am 18. Mai 1981
KL: Jean Weidt
D: Sigrid Kreßmann-Brück, Peter Rilling, Bernd Weiße, Franka Meier, Catrin Wilke, Georgette Weber, Romy Liebig, Mike Knospe, Angela Reinhardt, Michael Budach, Valeriu Ghiorghiu, Britt Folk, u. a.

3. STOCK
"KÜMMERT EUCH UM M." / Agranowski
Gastinszenierung des "Jugendtheaters 76"
P: 22. Juni 1981
R: Burkhard Dombrowski
D: Gruppe des "Jugendtheaters 76"

Spielzeit 1981 / 1982

VOLKSBÜHNE
Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz
Intendant: Dr. Fritz Rödel


3. STOCK
LESUNG
"LEGENDE VOM GLÜCK OHNE ENDE" / Ulrich Plenzdorf

P: 17. Oktober 1981
R: Wolfgang Lohse
B/K: Jochen Finke
mit Marion van de Kamp

13. "STUNDE DES TANZES"
im Oktober 1981
(Drei weitere Abende folgen im Laufe dieser Spielzeit.)

STERNFOYER
"JOHANNES-R.-BECHER-ABEND"

P: 12. November 1981
D: Gruppe "Karls Enkel"

AUTOREN DER 20-ER JAHRE IN BERLIN
"BERLIN ALEXANDERPLATZ" / Alfred Döblin
Entwurf für eine Theateraufführung von Bärbel Jaksch und Heiner Maaß

P: 4. Dezember 1981 (UA) / (WA: 4. September 1987)
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B: Jochen Finke
K: Christiane Kunze
M: Rainer Böhm und Bernd Wefelmeyer
Ch: Harald Engelmann
D: Günter Junghans, Margrit Straßburger, Klaus Piontek, Hildegard Alex, Günter Zschäckel, Ezard Haußmann, Winfried Wagner, Herbert Sand, Gabriele Gysi, Hans Teuscher, Klaus Mertens, Ursula Braun, Jürgen Rothert, Wilfried Ortmann, Eckhard Bogda, Angelika Waller, Susanne Düllmann, Monika Plötner, Joachim Tomaschewsky

STERNFOYER
AUTOREN DER 20-ER JAHRE IN BERLIN
"DIE SCHULE VON UNZNACH oder DIE NEUE SACHLICHKEIT" / Carl Sternheim
Co-Produktion mit der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"

P: 12. Dezember 1981
R: Gertrud-Elisabeth Zillmer
B/K: Heinz-Jörg Herrmann
M: Matthias Suschke
Ch: Hildegard Buchwald
D: Winfried Wagner, Ralf Kober, Matthias Brenner, Gabriele Gysi, Kirsten Block, Gesine Laatz, Andrea Aust, Doris Otto-Franke, Franziska Hayner, Michael Keller, Matthias Suschke, Joachim Keller, Rolf von Nordenskjöld

AUTOREN DER 20-ER JAHRE IN BERLIN
"DIE VERBRECHER" / Ferdinand Bruckner

P: 30. Dezember 1981
R: Werner Tietze
B: Manfred Fiedler
K: Doris Haußmann a. G.
M: Bernd Wefelmeyer
D: Rosemarie Bärhold, Horst Betzien, Margot Busse, Eckhard Bogda, Egon Geißler, Ruth Glöss, Harald Halgardt, Ezard Haußmann, Stefan Herfort, Marion van de Kamp, Katrin Knappe, Thomas Kästner, Monika Plötner, Doris Otto-Franke, Herbert Sand, Werner Senftleben, Bernd Schramm, Wilfried Ortmann, Joachim Tomaschewsky, Karin Ugowski

3. STOCK
AUTOREN DER 20-ER JAHRE IN BERLIN
"KORITKE" / Friedrich Wolf

P: 12. März 1982
R: Ernstgeorg Hering und Helmut Straßburger
B: Jochen Finke und Manfred Fiedler
K: Doris Haußmann a. G.
M: Hartmut Behrsing
Ch: Eva-Maria Otte a. G.
D: Wolfgang Dehler a. G., Susanne Düllmann, Astrid Krenz, Joachim Tomaschewsky, Marianne Wünscher, Herbert Sand, Bodo Krämer, Jürgen Rothert, Gisela Rubbel

STERNFOYER
"DAHIN, DAHIN"
Ein Goethe-Programm

P: 20. März 1982
D: Gruppe "Karls Enkel"

3. STOCK

"LYSISTRATA" / Aristophanes
Koproduktion der Volksbühne mit dem Arbeitertheater NARVA

P: 20. April 1982
R: Eckhard Bogda
D: Gruppe des Arbeitertheaters NARVA

Spielzeit 1982 / 1983

VOLKSBÜHNE
Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz
Intendant: Dr. Fritz Rödel


"MACBETH" / Heiner Müller nach William Shakespeare
P: 21. September 1982
R: Heiner Müller und Ginka Tscholakowa
B: Hans-Joachim Schlieker
K: Jutta Harnisch
D: Hermann Beyer a. G., Susanne Düllmann, Ruth Glöss, Michael Gwisdek, Corinna Harfouch a. G., Ursula Karusseit, Heide Kipp, Dieter Montag, Ulrich Mühe a. G., Walfriede Schmitt, Joachim Tomaschewsky, Iris-Denise Hupfeld, Heike Johannes, Marion Niemczyk, Caroline Seige, Lilo Rosenberg

17. "STUNDE DES TANZES"
im Oktober 1982
(Drei weitere Abende folgen im Laufe dieser Spielzeit.)

3. STOCK
"DAS SOGENANNTE PRIVATLEBEN. (AUS DEN NOTIZEN LOPATINS)" / Konstantin Simomow
P: 9. November 1982 (DDR-EA)
R: Werner Tietze
B/K: Manfred Fiedler
D: Jürgen Rothert, Harry Merkel, Susanne Düllmann, Monika Plötner, Werner Senftleben, Marion van de Kamp, Karin Ugowski, Bodo Krämer, Eckhard Bogda

3. STOCK
LESUNG
"DAS ERDBEBEN IN CHILI" / Heinrich von Kleist

P: 27. November 1982
mit Jürgen Holtz

"AMAPOLA" / Omar Saavedra Santis
Co-Produktion der Volksbühne mit dem Pantomimentheater Prenzlauer Berg

P: 30. November 1982
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B: Jochen Finke
K: Doris Haußmann a. G.
D: Lothar Tarelkin a. G., Herbert Sand, Winfried Wagner, Margrit Straßburger, Harald Halgardt, Ezard Haußmann, Klaus Mertens, Hartmut Puls, Astrid Krenz, Ursula Braun, Gisela Rubbel, Hans Teuscher

"DER KLATSCH" / Carlo Goldoni
P: 27. März 1983
R: Werner Tietze
B/K: K. P. M. Wulff
D: Klaus Mertens, Werner Senftleben, Astrid Krenz, Bodo Krämer, Susanne Düllmann, Annekathrin Bürger, Wilfried Ortmann, Ruth Glöss, Ursula Braun, Margrit Straßburger, Wolfgang Sasse, Stephan Krompholz, Ezard Haußmann, Joachim Röhl, Jürgen Rothert, Karl-Heinz Janowski, Detlef Zelahs

3. STOCK
KARL-MARX-ABEND
"DARUM LASS UNS ALLES WAGEN..."

P: 5. Mai 1983
KL: Klaus Mertens
B/K: Jochen Finke
M: Henry Krtschil
D: Astrid Krenz, Monika Plötner, Klaus Mertens, Herbert Sand, Winfried Wagner, Edda Laube, Johannes Siegert, Manfred Helbig, Günter Herbig, Joachim Ober

SOMMERTHEATER EN SUITE
"2 x FO"

vom 1. -16. Juli 1983
"DER NACKTE UND DER MANN IM FRACK. Eine Farce." / Dario Fo (DDR-EA)
R: Carl-Hermann Risse
B: Detlef Rohde
K: Heidi Brambach
M: Bernd Wefelmeyer und Olaf Gade
D: Henry Hübchen, Dieter Montag, Wilfried Ortmann, Hildegard Alex, Günter Zschäckel
und:
"DER DIEB, DER NICHT ZU SCHADEN KAM. Eine Farce." / Dario Fo (DDR-EA)
R: Carl-Hermann Risse
B: Detlef Rohde
K: Heidi Brambach
M: Bernd Wefelmeyer und Olaf Gade
D: Wilfried Ortmann, Heide Kipp, Dieter Montag, Hildegard Alex, Henry Hübchen, Walfriede Schmitt, Günter Zschäkel

Spielzeit 1983 / 1984

VOLKSBÜHNE
Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz
Intendant: Dr. Fritz Rödel


3. STOCK
WORT UND MUSIK IM DIALOG
"REGENKRÄHENLIEDER" / Jimmie Durham

P: 10. September 1983 (UA)
KL: Walfriede Schmitt und Ernst-Ludwig Petrowsky
mit Walfriede Schmitt und Ernst-Ludwig Petrowsky

"DER ZERBROCHENE KRUG" / Heinrich von Kleist

P: 6. Oktober 1983
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B/K: Gabriele Koerbel
D: Hans Teuscher, Günter Junghans, Hartmut Puls, Heide Kipp, Margrit Straßburger, Joachim Tomaschewsky, Hartmut Schreier, Ruth Glöss, Wolfgang Sasse, Gisela Rubbel, Gisela Morgen, Uwe Kersten

23. "STUNDE DES TANZES"
im Oktober 1983
(Drei weitere Abende folgen im Laufe dieser Spielzeit.)

"ZEREMONIELL UM EINEN KAMPF" / Prin
Co-Produktion der Volksbühne mit dem Arbeitertheater NARVA

P: Januar 1984
R: Eckhard Bogda
D: Gruppe des Arbeitertheaters NARVA

3. STOCK
"TROILUS UND CRESSIDA" / William Shakespeare

P: 8. Januar 1984
R: Horst Hawemann
D: Gruppe "Theaterwürfel Berlin"

"SCHLUCK UND JAU" / Gerhart Hauptmann
P: 27. Januar 1984
R: Siegfried Höchst a. G. und Gert Hof a. G.
B: Joachim Finke
K: Jutta Harnisch
D: Jürgen Rothert, Günter Junghans, Günter Zschäckel, Hans Teuscher, Winfried Wagner, Diana Gaede a. G., Ursula Karusseit, Hildegard Alex, Eckhard Bogda, Bodo Krämer

3. STOCK
"DIE AXT IM HAUS" / Paul Gratzik
P: 8. April 1984
R: Harald Warmbrunn
B/K: Heiko Zolchow a.G.
M: Gerd Domhardt a. G.
D: Jürgen Rothert, Steffie Spira, Winfried Wagner, Ruth Glöss, Gabriele Gysi, Wolfgang Lohse, Hartmut Schreier, Werner Senftleben, Eckhard Bogda, Harald Engelmann

"DON JUAN UND FAUST" / Christian Dietrich Grabbe
P: 13. Juni 1984
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B: Manfred Fiedler
K: Angelika Kemter und Ulrich Schreiber
M: Bernd Wefelmeyer
Ch: Roland Gawlik a. G.
D: Angelika Waller a. G., Ursula Karusseit, Wilfried Ortmann, Maike Günther a. G., Hartmut Puls, Matthias Günther, Werner Senftleben, Werner Tietze, Rosemarie Bärhold

3. STOCK
"BERNARDA ALBAS HAUS" / Féderico Garcìa Lorca
Produktion der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"

P: 15. Juni 1984
R: Ann Saari (Finnland)
D: Studenten des 3. Studienjahres der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"

Spielzeit 1984 / 1985

VOLKSBÜHNE
Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz
Intendant: Dr. Fritz Rödel


"HEDDA GABLER" / Henrik Ibsen
P: 29. September 1984
R: Wolfgang Engel a. G.
B: Jochen Finke
K: Renée Hendrix a. G.
D: Klaus Piontek a. G., Heide Kipp, Marion van de Kamp, Petra Barthel, Hans Teuscher, Günter Zschäkel, Ursula Braun

25. "STUNDE DES TANZES"
im Oktober 1984
(Drei weitere Abende folgen im Laufe dieser Spielzeit.)

3. STOCK
"MEIN DICKER MANTEL & PRINZESSIN ZARTFUSS UND DIE SIEBEN ELEFANTEN" / Albert Wendt
P: 7. November 1984 (UA)
R: Werner Tietze
B/K: Hans-Jürgen Nikulka a. G.
M: Christian Steyer
D: Rosemarie Bärhold, Katrin Knappe, Gisela Morgen, Karin Ugowski, Eckhard Bogda, Harald Engelmann, Ezard Haußmann, Wolfgang Lohse, Winfried Wagner, Harald Warmbrunn

"THE PLAYBOY OF THE WESTERN WORLD" / John M. Synge
P: 19. Januar 1985
R: Ursula Karusseit
B/K: Detlef Rohde
D: Dietmar Burkhard, Reiner Heise, Werner Senftleben, Astrid Krenz, Margit Bendokat a. G., Bernd Herold a. G., Harry Merkel, Hartmut Schreier, Marlies Ludwig, Margrit Straßburger, Doris Otto-Franke, Gerhard Klisch

3. STOCK
"DER FALSCHSPIELER" / Victor Contreras
P: 8. Februar 1985 (DDR-EA)
R/B/K: Victor Tapia
D: Walfriede Schmitt und Gabriela Zion

"GARAGE" / Emil Braginskij und Edgar Rjasanow
P: 1. März 1985 (DDR-EA)
R: Harald Warmbrunn
B/K: Ursula Scheib a. G.
M: Michael Sellin a. G.
D: Werner Tietze, Gisela Rubbel, Monika Plötner, Doris Otto-Franke, Winfried Wagner, Margrit Straßburger, Marlies Ludwig, Marion van de Kamp, Hartmut Schreier, Werner Senftleben, Reiner Heise, Joachim Tomaschewsky, Dietmar Burkhard, Daniel Minetti, Karin Ugowski, Gerhard Klisch, Wolfgang Lohse, Harry Merkel

"DIE RATTEN" / Gerhart Hauptmann
P: 16. April 1985
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B/K: Jürgen Heidenreich a. G.
M: Bernd Wefelmeyer
D: Ezard Haußmann, Marianne Wünscher, Doris Otto-Franke, Werner Tietze, Mathias Günther, Hildegard Alex, Wolfgang Sasse, Harald Engelmann, Michael Lucke, Hartmut Schreier, Wolfgang Dehler a. G., Susanne Düllmann, Margrit Straßburger, Jürgen Rothert, Heide Kipp, Astrid Krenz, Harald Warmbrunn, Rosemarie Bärhold, Eckhard Bogda

3. STOCK
"MEIN ARMER MARAT (LENINGRADER ROMANZE)" / Günter Jäniche
P: 4. Mai 1985
R: Axel Vornam a. G.
B/K: Karin Reuther a. G.
D: Dietmar Burkhard, Gabriele Zion a. G., Herbert Sand

Spielzeit 1985 / 1986

VOLKSBÜHNE
Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz
Intendant: Dr. Fritz Rödel


STERNFOYER
"WAS SOLL DAS GANZE THEATER?" / Peter Ensikat und Bernd Wefelmeyer
P: 27. September 1985
R: Peter Ensikat
B: Renée Hendrix a. G.
K: Jutta Harnisch
D: Marianne Wünscher und Hans Teuscher

29. "STUNDE DES TANZES"
im Oktober 1985
(Drei weitere Abende folgen im Laufe dieser Spielzeit.)

"OPTIMISTISCHE TRAGÖDIE" / Wsewolod Wischnewski
P: 7. November 1985
R: Siegfried Höchst und Gert Hof
B: Jochen Finke
M: Rüdiger Barton (Silly) a. G.
D: Reiner Heise, Dietmar Burkhard, Michael Lucke, Jürgen Rothert, Ursula Karusseit, Dietmar Terne, Mattias Günther, Harald Warmbrunn, Werner Senftleben, Ruth Glöss, Ezard Haußmann, Winfried Wagner, Daniel Minetti

EN-SUITE-WEIHNACHTSPROJEKT FÜR KINDER
"DIE KLEINE HEXE, DIE NICHT BÖSE SEIN KONNTE" / Maria Clara Machado

vom 6. -15. Dezember 1985
R: Werner Tietze
B/K: Victor Tapia a. G.
M: José Miguel Márquez a. G.
D: Cornelia Kaupert a. G., Karin Ugowski, Doris Otto-Franke, Rosemarie Bärhold, Monika Plötner, Gisela Rubbel, Herbert Sand, Dietmar Burkhard, Hartmut Schreier

3. STOCK
"JOSEF UND MARIA" / Peter Turrini
P: 19. Dezember 1985
R: Peter Lange
B/K: Gunter Kaiser a. G.
Ch: Alexander Winkler a. G.
D: Wilfried Ortmann und Anne-Else Paetzold

"DER EINGEBILDET KRANKE (LE MALADE IMAGINAIRE)" / Molière
P: 20. Dezember 1985
R: Horst Bonnet a. G.
B: Peter Heilein a. G.
K: Werner Schulz a. G.
M: Bernd Wefelmeyer
D: Hans Teuscher, Marion van de Kamp, Walfriede Schmitt, Joachim Tomaschewsky, Daniel Minetti, Astrid Krenz, Klaus Mertens, Reiner Heise, Schaukje Könning, Hartmut Puls, Werner Senftleben, Harry Merkel

"KRACH IN CHIOZZA (LE BARUFFE CHIOZOTTE)" / Carlo Goldoni
P: 6. März 1986
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B/K: Jürgen Heidenreich a. G.
M: Bernd Wefelmeyer
D: Michael Lucke, Walfriede Schmitt, Silke Matthias a. G., Daniel Minetti, Herbert Sand, Reiner Heise, Annekathrin Bürger, Doris Otto-Franke, Astrid Krenz, Hartmut Puls

"MENSCH MEIER" / Franz Xaver Kroetz
P: 24. April 1986
R: Siegfried Höchst
B/K: Jochen Finke
M: Pankow
D: Ursula Karusseit, Jürgen Rothert, Herbert Sand

3. STOCK
"DER KOMISCHE ALTE" / Tadeusz Rózewicz
P: 9. Mai 1986
R: Peter Lange
B/K: Gunter Kaiser a. G.
D: Werner Tietze

STERNFOYER
SOMMERTHEATER EN-SUITE
"GELIEBTER LÜGNER" / Jerome Kilty

vom 16. -31. Juli 1986
R: Klaus Mertens
B/K: Werner Lorenz
D: Marion van de Kamp und Wilfried Ortmann

Spielzeit 1986 / 1987

VOLKSBÜHNE
Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz, DDR
Intendant: Dr. Fritz Rödel


3. STOCK
AUTOREN EN SUITE 1:
"DICHTER UND GRAL. EIN LESESPIEL." / Erich Köhler

vom 26. -30. September 1986
R: Jürgen Verdofsky
B/K: Werner Lorenz
D: Heide Kipp, Walfriede Schmitt, Dietmar Burkhard, Reiner Heise, Erich Köhler, Bodo Krämer, Hartmut Puls

"DIE VÖGEL" / Aristophanes
Co-Produktion mit der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Bereich Puppenspiel

P: 2. Oktober 1986
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B: Jürgen Heidenreich a. G.
K: Nancy Torres a. G.
M: Harald Bölk und die Gruppe LAMA
D: Dietmar Burkhard, Friedrich-Wilhelm Junge, Heide Kipp, Astrid Krenz, Michael Lucke, Harry Merkel, Klaus Mertens, Doris Otto-Franke, Hartmut Puls, Dietmar Terne, Ulrich Voss, Winfried Wagner, Harald Warmbrunn und Studenten der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Puppenspiel

32. "STUNDE DES TANZES"
im Oktober 1986
(Drei weitere Abende folgen im Laufe dieser Spielzeit.)

3. STOCK
AUTOREN EN SUITE 2:
"MEDEAMATERIAL" und "WOLOKOLAMSKER CHAUSSEE I BIS III" / Heiner Müller

P: 24. November 1986
R: Jürgen Verdofsky
B/K: Werner Lorenz
D: Heide Kipp, Heiner Müller, Walfriede Schmitt, Iris-Denise Hupfeld

"DER PRINZ VON PORTUGAL" / Joachim Knauth
P: 5. Dezember 1986
R: Ursula Karusseit
B/K: Andreas Bartsch a. G.
D: Martina Block, Dietmar Burkhard, Reiner Heise, Heide Kipp, Astrid Krenz, Marlies Ludwig, Florian Martens, Harry Merkel, Herbert Sand, Werner Senftleben, Walfriede Schmitt

3. STOCK
"SO EISERN MEIN HIMMEL IST, DESTO STEINERN BIN ICH..."
Eine Hölderlin-Collage von Hans Bräunlich

P: 13. Dezember 1986
R: Fritz Göhler a. G.
B/K: Doris Haußmann a. G.
D: Ezard Haußmann, Martina Block, Michael Lucke, Klaus Mertens, Ulrich Voss

"EIN FLUG ÜBER DIE ANDEREN" / Victor Contreras
P: 16. Januar 1987
R/B/K: Viktor Tapia a. G.
M: Horacio Salinas
D: Günter Junghans, Bernd Schramm a. G. und die Gruppe "Inti Illimati"

3. STOCK
AUTOREN EN SUITE 3:
"JUAN", "JUDIT UND HOLOFERNES" und "SANTERRE. LEGENDE AUS DER FRANZÖSISCHEN REVOLUTION." / Peter Brasch

P: 8. Februar 1987
R: Jürgen Verdofsky
B: Werner Lorenz
D: Margit Bendokat, Heide Kipp, Peter Brasch

"DER MEISTER UND MARGARITA" / Heinz Czechowski nach Michail Bulgakow

P: 27. März 1987
R: Siegfried Höchst
B: Jochen Finke
K: Renée Hendrix a. G.
M: Jürgen Ecke a. G.
Ch: Birgit Scherzer a. G.
D: Rolf Ludwig a. G., Cornelia Schmaus a. G., Michael Lucke, Friedrich-Wilhelm Junge, Reiner Heise,Herbert Sand, Walfriede Schmitt, Winfried Wagner, Joachim Tomaschewsky, Jürgen Rothert, Bodo Krämer, Henry Hübchen, Astrid Krenz

3. STOCK
"JOHANNES-BROBOWSKI-ABEND"
P: 9. April 1987
KL/D: Friedrich-Wilhelm Junge und Günter Sommer

EN-SUITE-SPIEL. SPEKTAKEL. BERLINER GESCHICHTEN.
vom 28. Mai - 6. Juni 1987 (Wiederholung: 8. -12. September 1987)
BÜHNE
"KLEINER MANN - WAS NUN?" / Hans Fallada. Von Tankred Dorst und Peter Zadek.
R: Rudolf Koloc
B/K: Gabriele Koerbl a. G.
M/ML: Jürgen Ecke a. G.
Ch: Ute Kobrow a. G.
D: Dietmar Terne, Martina Block, Hildegard Alex, Günter Junghans, Susanne Düllmann, Doris Otto-Franke, Florian Martens, Hartmut Schreier, Dietmar Burkhard
3. STOCK
"PREUSSISCHE SPIELE. (Szenen aus "LEBEN GUNDLINGS FRIEDRICH VON PREUSSEN LESSINGS SCHLAF TRAUM SCHREI. EIN GREUELMÄRCHEN.") / Heiner Müller (DDR-EA)
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B/K: Jürgen Heidenreich a. G.
M: Hartmut Behrsing
D: Ulrich Voss, Astrid Krenz, Harald Warmbrunn, Michael Lucke, Herbert Sand, Eckhard Bogda, Helmut Hilger, Holger Höstge, Werner Tietze, Heide Kipp, Hans-Peter Minetti, Jörg-Michael Koerbl, Reiner Reim, Klaus Mertens
PROBEBÜHNE
"WELTUNTERGANG BERLIN" / Lothar Trolle (UA)
R: Jürgen Verdofsky
B: Werner Lorenz
K: Susanne Schuboth
M: Robert Linke a. G.
D: Cornelia Schmaus a. G., Werner Senftleben, Gisela Rubbel, Bodo Krämer, Marlies Ludwig, Lothar Butszies, Iris-Denise Hupfeld, Gerhard Klisch, Otto Fritz Hayner, Walfriede Schmitt, Monika Plötner, Eva Lorenz
GRÜNER SALON
"KASPAR DER MENSCH" / Adolf Glasbrenner
R: Harald Warmbrunn
B: Brigitte Cwikla
K: Peter Koppatsch
M: Simone Danaylowa a. G.
D: Reiner Heise, Winfried Wagner, Joachim Tomaschewsky, Harry Merkel, Annekathrin Bürger, Gisela Morgen, Rosemarie Bärhold, Margrit Straßburger, Annette Ballier, Karin Ugowski
ROTER SALON
Erzählung: "LEGENDE VOM GLÜCK OHNE ENDE" / Ulrich Plenzdorf
mit Marion van de Kamp
in der Pause:
"HAB’N SIE ‘NE AHNUNG VON BERLIN"
Musikalisch-literarisches Programm des Arbeitertheaters NARVA
BÜHNE
"ALSO KUNST IST ES NICHT. ein berliner theaterabend für vier schauspieler und großes orchester."/ Peter Ensikat und Bernd Wefelmeyer (UA)
R: Peter Ensikat
B: Manfred Fiedler
K: Jutta Harnisch
M: Bernd Wefelmeyer
D: Gisela Oechelhaeuser a. G., Marianne Wünscher, Günter Junghans, Heinz Rennhack a. G.
STERNFOYER
"DER KAISER UND DER SCHUSTER. PROZESSBERICHTE UND ZEITDOKUMENTE ZUM FALL: DER HAUPTMANN VON KÖPENICK." / Werner Tietze, Brigitte Spiegel und Felicitas Loewe
R: Werner Tietze
B: Jochen Finke
K: Viola Dombrowski
M: Martin Winkler
D: Werner Senftleben, Jürgen Rothert, Winfried Wagner, Michael Lucke, Florian Martens, Hartmut Schreier
ROTER SALON
"DIE BETROGENE STIEFMUTTER oder EINE POSSE NACH WUNSCH" nach Julius von Voß
R: Klaus Mertens
B: Heinz-Jörg Herrmann
K: Jutta Hanisch
M: Henry Krtschil
D: Wolfgang Lohse, Edda Laube, Ulrich Voss, Astrid Krenz, Dietmar Burkhard, Doris Otto-Franke
PARKETT-CAFÉ
"EINE WEITERE GESCHICHTE AUS DEM HEUTIGEN BERLIN" (UA)

STERNFOYER
SOMMERTHEATER EN-SUITE
P: 4. August 1987
mit den Produktionen:
"GELIEBTER LÜGNER" / "LEGENDE VOM GLÜCK OHNE ENDE" / "DIE BETROGENE STIEFMUTTER" / "HEIMAT" und "WAS SOLL DAS GANZE THEATER?"

Spielzeit 1987 / 1988

VOLKSBÜHNE
Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz
Intendant: Dr. Fritz Rödel


"BERLIN ALEXANDERPLATZ" / nach Alfred Döblin
P: 4. September 1987 (NI)
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B: Jochen Finke
K: Christiane Kunze
M: Rainer Böhm und Bernd Wefelmeyer
D: Günter Junghans, Margrit Straßburger, Klaus Mertens, Gisela Rubbel, Winfried Wagner, Klaus Piontek, Hildegard Alex, Monika Plötner, Florian Martens, Eckhardt Bogda

3. STOCK
AUTOREN EN SUITE 4:
"34 SÄTZE ÜBER EINE FRAU" / "DAS KLASSENFENSTER (nach Daniil Charms) / "K. FINDET EINE FRAU" / "GEZWITSCHER UND DIE STIMME DER SONNE" und "DIE KREBSE" von Lothar Trolle

P: 18. September 1987
R: Jürgen Verdofsky
B/K: Susanne Schuboth
mit Walfriede Schmitt, Reiner Heise und Lothar Butszies

36. "STUNDE DES TANZES"
im Oktober 1987
(Drei weitere Abende folgen im Laufe dieser Spielzeit.)

GRÜNER SALON

"DIE SCHAUSPIELKUNST IST DIE ÄRGSTE KUPPLERIN"
Mitteilung über zwei Leben: Gerhard Hauptmann und Ida Orloff

P: 13. November 1987
B: Jörg Hermann
KL/D: Margrit Straßburger und Ulrich Voss

"DER ROTE HAHN" / Gerhart Hauptmann
P: 14. November 1987
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B/K: Gabriele Koerbl a. G.
M: Hartmut Behrsing
D: Wilfried Ortmann, Marianne Wünscher, Martina Block, Florian Martens, Axel Werner a. G., Hartmut Schreier, Günter Junghans, Marian Wolf a. G., Werner Tietze, Jörg-Michael Koerbl a. G., Heide Kipp, Ernstgeorg Hering, Horst Westphal

3. STOCK
"DER KUSS DER SPINNENFRAU" / Manuel Puig
P: 22. November 1987
R: Rudolf Koloc
B/K: Martin Fischer a. G.
M: Jürgen Ecke a. G.
D: Herbert Sand und Axel Wandtke

3. STOCK
"SONNTAGSTRAUM" / Ein Spiel für Kinder von Victor Contreras
P: 7. Dezember 1987
R/B/K: Victor Tapia
M: José Miguel Marquez
D: Marlies Ludwig, Uwe Kockisch a. G., Doris Otto-Franke, Florian Martens

3. STOCK
AUTOREN EN SUITE 5:
"KLYTAIMESTRA" / Jochen Berg

P: 8. Januar 1988
R: Jürgen Verdofsky
B/K: Susanne Schuboth
M: Ulrich Gumpert
D: Katrin Knappe, Marlies Ludwig, Werner Senftleben

3. STOCK
"DER UNTERGANG" / Walter Jens
P: 27. Januar 1988
R: Eckhard Bogda
D: Gruppe des Arbeitertheaters NARVA

MATINEE
"WIE ABER BLEIBT DER MENSCH EIN MENSCH"
Musikalisch-literarisches Programm mit Texten u. a. von Johannes Bobrowski, Bertolt Brecht, Erich Fried, Heiner und Inge Müller, Christa Wolf und Konastantin Simonow

am: 6. März 1988
KL: Siegfried Höchst
mit dem Ensemble und dem Orchester der Volksbühne, der Gruppe "Tiempo Nuevo" aus Chile und Victor Tapia

3. STOCK
AUTOREN EN SUITE 6:
"DAS FEST" / Klaus Rohleder
P: 25. März 1988 (UA)
R: Jürgen Verdofsky
B: Werner Lorenz
K: Susanne Schuboth
D: Marlies Ludwig, Hartmut Puls, Frieder Venus, Michael Lucke

3. STOCK
"GLAUBE LIEBE HOFFNUNG" / Ödön von Horvarth
P: 24. April 1988
R: Henry Hübchen
B: Hartmut Meier und Manfred Fiedler
D: Hildegard Alex, Annekathrin Bürger, Martina Block, Eckhardt Bogda, Bodo Krämer, Silke Matthias, Nino Sandow, Hartmut Schreier, Joachim Tomaschewsky, Harald Warmbrunn

"LA DAMA BOBA" / Lope de Vega
P: 15. Mai 1988
R: Horst Hawemann
B/K: Katrin Scholz
Ch: Jacob Michael Fries
D: Axel Wandtke, Dietmar Burkhard, Frieder Venus, Herbert Sand, Winfried Wagner, Harry Merkel, Florian Martens, Reiner Heise, Werner Senftleben, Astrid Krenz, Walfriede Schmitt, Gabriela Zion, Marlies Ludwig, Jacob Michael Fries, Katrin Knappe, Michael Lucke

STERNFOYER
SOMMERTHEATER EN-SUITE:
"DER LETZTE DER FEURIGEN LIEBHABER" / Neil Simon
vom 1. Juli - 3. September 1988 (ab 30. Dezember 1988 Übernahme auf die große Bühne)
R: Klaus Mertens
B: Werner Lorenz
K: Jutta Harnisch
M: Martin Winkler
D: Annekathrin Bürger, Silke Matthias, Karin Ugowski, Werner Tietze

Spielzeit 1988 / 1989

VOLKSBÜHNE
Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz
Intendant: Dr. Fritz Rödel


3. STOCK
"DAS TRUNKENE SCHIFF" nach Motiven des gleichnamigen Stoffs von Paul Zech
P: 9. September 1988
R: Frank Castorf a. G.
B/K: Bert Neumann a. G.
D: Susanne Düllmann, Silvia Rieger a. G., Cornelia Schmaus, Henry Hübchen, Michael Lucke, Axel Wandtke

GROSSE BÜHNE
"WARTEN AUF GODOT" / Samuel Beckett
P: 10. September 1988
R: Siegfried Höchst
B/K: Rudolf Koloc und Hartwig Wolfframm
M: Jürgen Ecke
D: Jürgen Rothert, Günter Junghans, Horst Westphal, Dietmar Huhn

3. STOCK
Aus der Reihe G E L E S E N:
"MEINE GEDICHTE INS VERBRANNTE HEFT. REQUIEM UND ANDERES." / Anna Achmatowa

P: 27. September 1988
KL: Horst Hawemann, Annegret Hahn, Otto Fritz Hayner, Michael Peschke, Frieder Venus
mit Heide Kipp und Siegfried Höchst

40. "STUNDE DES TANZES"
im Oktober 1988
(Drei weitere Abende folgen im Laufe dieser Spielzeit.)

3. STOCK
AUTOREN EN SUITE 7:
"DIE EINE UND DIE ANDERE" / Jörg-Michael Koerbl

P: 31. Oktober 1988
R: Jürgen Verdofsky
B/K: Susanne Schuboth
D: Jörg-Michael Koerbl, Marlies Ludwig, Walfriede Schmitt

GROSSE BÜHNE
"LEBEN GUNDLINGS FRIEDRICH VON PREUSSEN LESSINGS SCHLAF TRAUM SCHREI. EIN GREUELMÄRCHEN." / Heiner Müller
P: 4. Dezember 1988
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B: Jürgen Heidenreich und Manfred Fiedler
K: Manfred Fiedler
M: Hartmut Behrsing
F/P: Uwe Belz
D: Heide Kipp, Astrid Krenz, Silke Matthias, Gisela Rubbel, Eckhardt Bogda, Jörg-Michael Koerbl, Bodo Krämer, Karlheinz Liefers a. G., Florian Martens, Hartmut Puls, Ulrich Voß, Harald Warmbrunn, Wolfgang Gross, Matthias Hille, Annette Ballier, Ursula Kühne, Lothar Butszies, Uwe Kersten, Olaf Wasmund, Detlef Zehlas und Studenten der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Bereich Puppenspiel

3. STOCK
Aus der Reihe G E L S E N:
"DER RATTENFÄNGER" / Marina Zwetajewa

P: 12. Januar 1989
KL: Winfried Wagner, Annegret Hahn, Dr. Lily Leder
mit Winfried Wagner

GROSSE BÜHNE
"HAMLET" / Heiner Müller nach William Shakespeare
P: 10. Februar 1989
R: Siegfried Höchst
B: Jochen Finke
K: Martin Fischer
M: Jürgen Ecke a. G.
D: Cornelia Schmaus, Hildegard Alex, Martina Block, Dietmar Burkhard, Susanne Düllmann, Reiner Heise, Dietmar Huhn, Marion van de Kamp, Michael Lucke, Silke Matthias, Claudia Michelsen a. G., Monika Plötner, Herbert Sand, Hartmut Schreier, Winfried Wagner, Axel Wandtke, Horst Westphal, Marianne Wünscher

3. STOCK
Aus der Reihe G E L E S E N:
"AUF DORNENTREPPEN: EIN GESPRÄCH" / Ossip Mandelstam

P: 1. März 1989
KL: Jürgen Verdofsky, Susanne Schuboth, Klaus Waack
mit Susanne Düllmann und Hartmut Puls

3. STOCK
"EMIGRANTEN" / Slawomir Mrozek

P: 5. März 1989
R: Werner Tietze und Richard Engel
B: Manfred Fiedler
K: Viola Dombrowski
M: Bernd Wefelmeyer
D: Werner Tietze und Ulrich Voss

STERNFOYER
"WAS SOLL DAS GANZE THEATER?" / Peter Ensikat und Bernd Wefelmeyer
P: 31. März 1989 (WA)
R: Peter Ensikat
B: Renée Hendrix a. G.
K: Jutta Harnisch
M: Bernd Wefelmeyer
D: Marianne Wünscher und Hans Teuscher

GRÜNER SALON
"POUR LE MÉRITE" / Werner Buhss
P: 10. April 1989
R: Klaus Mertens
B/K: Werner Lorenz
mit Wilfried Ortmann

3. STOCK
AUTOREN EN SUITE 8:
"DIE STRASSE AUS PAPIER. 13 BILDER." / Michael Peschke

P: 15. April 1989
R: Jürgen Verdofsky
B/K: Susanne Schuboth
D: Michael Peschke, Marlies Ludwig, Michael Lucke, Heide Kipp, Jürgen Rothert, Jörg-Michael Koerbl, Iris-Denise Hupfeld, Lothar Butzies

GROSSE BÜHNE
"HUNDEHERZ" / Alexander Tscherwinski nach Michail Bulgakow
P: 4. Mai 1989 (DDR-EA)
R: Horst Hawemann
B: Martin Fischer
K: Ulrike Schlafmann
M: Rolf Fischer und Olaf Glade
D: Horst Westphal, Winfried Wagner, Susanne Düllmann, Gisela Rubbel, Dietmar Huhn, Herbert Sand, Katrin Knappe, Hartmut Schreier, Wolfgang Lohse, Dietmar Burkhard, Reiner Heise, Doris Otto-Franke, Werner Tietze, Karin Ugowski, Harry Merkel, Eckhardt Bogda

3. STOCK
Aus der Reihe G E L E S E N:
"RECHT AUF GEDÄCHTNIS" und "RECHT AUF’S WORT" / Alexander Twardowski

P: 9. Mai 1989
KL: Horst Hawemann, Otto Fritz Hayner, Michael Peschke, Frieder Venus
mit Katrin Knappe und Werner Senftleben

Spielzeit 1989 / 1990

VOLKSBÜHNE
Berlin
Rosa-Luxemburg-Platz
Intendant: Dr. Fritz Rödel

 

GROSSE BÜHNE
“ZEIT DER WÖLFE“ / Ulrich Plenzdorf nach Tschingis Aitmatow
P: 29. September 1989 (UA)
R: Siegfried Höchst
B: Jochen Finke
K: Kristina Biedermann a.G.
M: Matthias Suschke
Ch: Joachim Ahne
D: Eckhard Bogda, Annekathrin Bürger, Dietmar Burkhard, Susanne Düllmann, Harald Engelmann, Andrej Hoffmann a.G., Dietmar Huhn, Henry Hübchen, Reiner Heise, Günter Junghans, Hannelore Koch a.G., Bodo Krämer, Marion van de Kamp, Wolfgang Lohse, Dieter Mann a.G., Harry Merkel, Claudia Michelsen, Hartmut Puls, Jürgen Rothert, Herbert Sand, Hartmut Schreier, Werner Tietze, Winfried Wagner, Axel Wandtke, Harald Warmbrunn

3. STOCK
“DIE EINE UND DIE ANDERE“ / Jörg-Michael Koerbl
Co-Produktion mit der Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch“

P: 26. Oktober 1989
R: Walfriede Schmitt und Gabriele Heinz
B/K: Susanne Schuboth
D: Deborah Kaufmann und Karin Schütz

3. STOCK
Aus der Reihe G E L E S E N:
“EIN TAG: RUSSISCH-SOWJETISCHE DICHTER“ / Achmatowa, Zwetajewa, Mandelstam und Twardowski

am 29. Oktober 1989
mit Heide Kipp, Horst Hawemann, Susanne Düllmann, Hartmut Puls, Katrin Knappe, Werner Senftleben, Winfried Wagner, Susanne Broda, Ulrich Mahlert und der “Bolschewistischen Kurkapelle“

3. STOCK
Aus der Reihe G E L E S E N:
“WIRBELSÄULENFLÖTE“ / Wladimir Majakowski

P: 7. Dezember 1989
KL: Annegret Hahn und Michael Peschke
mit Cornelia Schmaus

3. STOCK
AUTOREN EN-SUITE - Aus der Reihe G E L E S E N:
vom 12. - 15. Dezember 1989
“HOF OHNE ZAUN“ / Rainer Lindow
am 12. Dezember 1989
mit Klaus Mertens
“WALTHER UND HILDEGUNDE“ / Klaus Waack
am 13. Dezember 1989
mit Heide Kipp, Katrin Knappe und Werner Senftleben
“INDIANER“ / Gerd Knappe
am 14. Dezember 1989
mit Marlies Ludwig, Gerd Knappe, Doris Otto-Franke und Edda Laube
“IDIOTEN“ / Jo Fabian
am 15. Dezember 1989
mit Reiner Heise

3. STOCK
MATINEE
“MIR FÄLLT’S WIE SCHUPPEN VON DEN AUGEN!“

am 17. Dezember 1989
mit DDR-Theaterleuten, der Bläservereinigung Berlin und der “Bolschewistischen Kurkapelle“

GROSSE BÜHNE
“DALSCHE...DALSCHE...DALSCHE! WEITER...WEITER...WEITER!“ / Michail Schatrow
P: 7. Januar 1990
R: Christoph Schroth
B: Martin Fischer
D: Monika Hetterle, Hannelore Koch, Christine Gloger, Ruth Reinecke, Angelika Waller, Marion van de Kamp, Ulrike Krumbiegel, Andrea Solter, Gudrun Ritter, Hildegard Alex, Petra Kelling, Barbara Dittus, Walfriede Schmitt, Barbara Schnitzler, Barbara Bachmann, Lotte Loebinger, Elvira Schuster, Monika Lennartz, Jutta Wachowiak, Marianne Wünscher

“GORBATSCHOW / FRAGMENT. WERKSTATT AM EISERNEN VORHANG." / Jörg-Michael Koerbl
P: 19. Januar 1990 (UA)
R: Jörg-Michael Koerbl
B/K: Susanne Schuboth
D: Deborah Kaufmann, Katrin Knappe, Marlies Ludwig, Claudia Michelsen, Cornelia Schmaus, Walfriede Schmitt, Dietmar Burkhard, Florian Martens

3. STOCK
LESUNG
“WIR“ / Jewgenij Samjatin

P: 25. Januar 1990
KL: Annegret Hahn, Dr. Lily Leder, Marion van de Kamp mit Marion van de Kamp

3. STOCK
“CLAVIGO“ / von und nach Goethe
P: 22. Februar 1990
R: Henry Hübchen
B/K: Bert Neumann
D: Peter René Lüdicke, Karin Ugowski, Dietmar Huhn, Claudia Michelsen, Katrin Knappe, Eckhard Bogda, Monika Köhler, Sabine Zielke

GROSSE BÜHNE
“BREMER FREIHEIT“ / Reiner Werner Fassbinder (DDR-EA) und
“TURANDOT“ / Jörg-Michael Koerbl nach Carlo Gozzi (UA)

P: 3. März 1990
R: Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering
B/K: Angelika Kemter und Ulrich Schreiber
D: Astrid Krenz, Harald Warmbrunn, Ulrich Voss, Heide Kipp, Florian Martens, Hartmut Puls, Joachim Tomaschewsky, Axel Wandtke, Magne Hovard Brekke, Hildegard Alex, Gisela Rubbel

“STALIN“ / Gaston Salvatore
P: 7. April 1990
R: Ernstgeorg Hering und Helmut Straßburger
B: Manfred Fiedler
K: Jutta Harnisch
M: Bernd Wefelmeyer
D: Günter Junghans, Helmut Straßburger, Hildegard Alex, Astrid Krenz und das Orchester der Volksbühne

HINTERBÜHNE
“GILGAMESCH / GOTT / MENSCH / TRÜMMERBERICHT“ / Otto Fritz Hayner und Michael Peschke unter Benutzung der
Gilgamesch-Übersetzung von Arthur Ungnad
P: 11. Mai 1990
R: Horst Hawemann
B: Martin Fischer
K: Gabriele Wischmann
M: Hans-Jürgen Wenzel
D: Gerd Preusche, Magne Hovard Brekke, Cornelia Schmaus, Jürgen Rothert, Susanne Düllmann, Steffie Spira, Claudia Michelsen, Hartmut Schreier, Werner Tietze, Doris Otto-Franke, Milan Peschel