Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz
 
Sie befinden sich hier: volksbuehne-berlin.de | Deutsch | Archiv | Produktionen

Stücke

Repertoireproduktionen ab 2000

±0 Ein subpolares Basislager
P: 08.09.2011
R: Christoph Marthaler

Repertoireproduktionen ab 2000

Die 120 Tage von Sodom
nach Marquis de Sade und Pier Paolo Pasolini
P: 27.05.2015
R: Johann Kresnik

12-Spartenhaus VOLKSBUEHNE IM PRATER
Vinge / Müller / Reinholdtsen
Am 04.05.2013
R: Vegard Vinge, Ida Müller

1-2-3 Berlin BALLETTSAAL
im Rahmen von SPEKTAKEL XX: EXTREM JERNE POLITISCH!
nach Texten von Bołesław Prus + Kleist + 1,2,3
R: Wojtek Klemm

24 Stunden sind kein Tag. Escape from New York NEUSTADT
von René Pollesch nach John Carpenter
P: 12. Oktober 2002
R: René Pollesch

Repertoireproduktionen ab 2000

Ach, Volk, du obermieses 
Eine Revue am Bülow-Wessel-Luxemburg-Platz
von Jürgen Kuttner und André Meier
P: 04.12.2014
R: Jürgen Kuttner

L´affaire Martin! Occupe-toi de Sophie! Par la fenêtre, Caroline! Le mariage de Spengler. Christine est en avance.
von René Pollesch
P: 11.10.2006
R.: René Pollesch

AGORA: Ein Chor Stasimon  AGORA
P: 24.06.2009
R: Mikael Marmarinos

Am Beispiel des Hummers PRATER
von David Foster Wallace
P: 05.01.2010
R: Ivan Panteleev

Amanullah Amanullah VOLKSBUEHNE IM PRATER
P: 09.04.2009
R: Frank Castorf

Anna fährt zur Uni 3. STOCK
von Lothar Trolle nach Jean Luc Godard und Francois Truffaut
P: 02.12.2010
R: Ivan Panteleev

Antigone // Elektra  AGORA
von Sophokles in der Übersetzung von Friedrich Hölderlin // Hugo von Hofmannsthal
P: 17.06.2009
R: Werner Schroeter

Atta Atta – Die Kunst ist ausgebrochen
Schlingensief
P: 23.01.2003
R: Christoph Schlingensief

Repertoireproduktionen ab 2000

Babylon Must Fall PRATER
von Jacques Palminger
P: 6.06.2007
R: Jacques Palminger

Der Bauch 3. STOCK
von Kurt Bartsch
P: 16.09.2009
R: Andreas Merz

Baumeister Solness
nach Henrik Ibsen
P: 28.05.2014
R: Frank Castorf

Berlin Alexanderplatz PALAST DER REPUBLIK
von Alfred Döblin
P: 16.06.2005
W: 01.07.2006 in der NEUSTADT
R: Frank Castorf

Blessed
Meg Stuart/Damaged Goods & EIRA
Eine Koproduktion von Damaged Goods & EIRA mit Kunstencentrum Vooruit (Gent), Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Pact Zollverein (Essen), Centro Cultural de Belém (Lisboa), Théâtre de la Bastille (Paris), Festival d´Automne (Paris)
P: 3.04.2007
C: Meg Stuart

Blutsbrüder 3. STOCK
Cliquenturbo nach Ernst Haffner
In der Fassung von Thomas Martin
P: 22.01.15
R: Sebastian Klink

Die Brüder Karamasow
nach Fjodor M. Dostojewskij
Eine Koproduktion mit den Wiener Festwochen
P: 6.11.2015 (Berlin)
R: Frank Castorf

Repertoireproduktionen ab 2000

Cappuccetto Rosso PRATER
Von René Pollesch. Koproduktion mit den Salzburger Festspielen
P: 01.10.2005 (Berlin)
R: René Pollesch

Die Chinesin Eine Übermalung von Dimiter Gotscheff und Mark Lammert mit Texten aus anderen Filmen Jean-Luc Godards
P: 23.09.2010
R: Dimiter Gotscheff

Cinecittà Aperta
Ruhrtrilogie Teil 2 von René Pollesch
P: 22.09.2009
R: René Pollesch

Club Inferno
8.–24. März und 9. bis 21. April 2013 in der Volksbühne und einer Außenspielstätte
Produktion und Konzept: SIGNA
Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds

Repertoireproduktionen ab 2000

Dämonen
von Fjodor M. Dostojewski
Koproduktion mit den Wiener Festwochen
P: 19. Mai 1999 (Berlin) / 9. Mai 1999 (Burgtheater Wien)
R: Frank Castorf

Dancing About
P: 08.11.2012
Konzept und Regie: Gob Squad

De Frau (Dr.Poundaddylein – Dr.Ezodysseusszeusuzur)
Jonathan Meese
P.: 24.01.2007
R.: Jonathan Meese

der die mann
nach Texten von Konrad Bayer
Regie: Herbert Fritsch
Uraufführung am 18. Februar 2015

Der kleine Muck ganz unten – Die Welt zu Gast beim Feudeln
Eine Überprüfungsrevue von Schorsch Kamerun, Co-Autor: Andreas Fanizadeh
P: 18.04.2007
R: Schorsch Kamerun

Der neue Menoza 3. STOCK
Komödie von Jakob Michael Reinhold Lenz
In Kooperation mit der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch
Regie: Uwe Dag Berlin
Premiere am 12. November

Diamanten sind Kohle auf Arbeit 3. STOCK
nach Anton Tschechows "Onkel Wanja" von Pawel Demirski
P: 19.05.2011 (Deutsche Erstaufführung)
R: Wojtek Klemm

Die Kunst war viel populärer, als ihr noch keine Künstler wart!
von René Pollesch
P: 17.06.2011
R: René Pollesch

DIKTATORENGATTINNEN I / René Pollesch
P: 17.10.2007
R: René Pollesch

Do Animals Cry
Eine Produktion von Meg Stuart / Damaged Goods
P: 17.11.2009
Choreographie: Meg Stuart

Don Juan
von René Pollesch nach Molière
P: 15.09.2012
R: René Pollesch

Du hast mir die Pfanne versaut, du Spiegelei des Terrors!  STERNFOYER
Ein Gesellschaftsspiel von René Pollesch mit Gästen
P: 07.01.2009
R: René Pollesch

Das Duell
nach Anton Tschechow
P: 27.03.2013
R: Frank Castorf

Durch die Wüste 3. STOCK
für Karl May
P: 3.5.2003
R: Sebastian Mauksch

Repertoireproduktionen ab 2000

Ein Chor irrt sich gewaltig VOLKSBUEHNE IM PRATER (derzeit GROSSE BÜHNE)
Von Renè Pollesch
P: 02.04.2009
R: René Pollesch

Der eingebildete Kranke
nach Molière
P: 01.06.2012
R: Martin Wuttke

Eisstadt PRATER
Eine wahrheitsgemäße Revue. Von Schorsch Kamerun
P: 26.11.2003
R: Schorsch Kamerun

Emil und die Detektive
nach Erich Kästner unter Verwendung von Texten aus Alfred Döblins "Berlin Alexanderplatz" in einer Fassung von Frank Castorf
P.: 2.12.2007
R.: Frank Castorf

Erniedrigte und Beleidigte
von Fjodor M. Dostojewskij
Koproduktion mit den Wiener Festwochen
P: 12. Oktober 2001 (Berlin) / 28. Mai 2001 (Wien)
R: Frank Castorf

Repertoireproduktionen ab 2000

Feedback – Claudia Splitt. Songs & Spoken Words PRATER
P: 19.01.2006
R: Claudia Splitt

Forever Young
nach Tennessee Williams’ Süßer Vogel Jugend – Sweet Bird of Youth. Eine Bearbeitung von Frank Castorf. Koproduktion mit den Wiener Festwochen
P: 24.10.2003 (Berlin) / 15.06.2003 (Wien)
R: Frank Castorf

Forgivers, Love and other Matters
Meg Stuart/ Benoit Lachambre/ Hahn Rowe
Produktion Damaged Goods & par b. l. eux. Koproduktion Schauspielhaus Zürich, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, National Arts Centre, (Ottawa) präsentiert im Rahmen von TANZ IM AUGUST
C: Meg Stuart und Benoit Lachambre
Vom 27. bis 29.08.2004

Frankensteins Rotkäppchen 3. STOCK
von Paul F. Walther
P: 14.04.2010
R: Paul PM, Puppetmastaz

Frau Luna
Operette in zwei Akten von Heinz Bolten-Baeckers, Musik Paul Lincke
P: 19.06.2013
R: Herbert Fritsch

Freedom, Beauty, Truth & Love. Das revolutionäre Unternehmen NEUSTADT
von René Pollesch
P: 06.03.2003
R: René Pollesch

Frosch NEUSTADT
von Hakon Hirzenberger und Paul Harather
P: 20.06.2006
R: Hakon Hirzenberger

Die fremde Frau und der Ehemann unter dem Bett PROBEBUEHNE
nach Fjodor M. Dostojewskij
P: 01.12.2012
R: Axel Wandtke

Die Fruchtfliege
P: 16.12.2005
R: Christoph Marthaler

Fuck off, Amerika
nach Motiven von Eduard Limonow
P.: 29.02.2008
R.: Frank Castorf

Fucking Liberty!
von Ulli Lommel
P: 17.01.2013
R: Ulli Lommel

Repertoireproduktionen ab 2000

Das große Fressen
von Marco Ferreri, Rafael Azcona, Francis Blanche
P: 26.04.2006
R: Dimiter Gotscheff

Der Geizige
von Molière
P: 14.06.2012
R: Frank Castorf

Der General
von René Pollesch
P: 23.05.2013
R: René Pollesch

Die Geschäfte des Herrn Julius Caesar  AGORA
von Bertolt Brecht in einer Fassung von Lothar Trolle
P: 03.06.2009
R: Silvia Rieger

Geschichten aus dem Wiener Wald
von Ödön von Horváth
P.: 30.11.2006
R.: Christoph Marthaler

Gier nach Gold
Eine Bearbeitung von Frank Castorf nach Frank Norris
Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen
P: 22.05.2004 (Berlin) / 30.04.2004 (Recklinghausen, UA)
R: Frank Castorf

Glanz und Elend der Kurtisanen
von René Pollesch nach Balzac
Regie: René Pollesch
Premiere am 6. September 2013

Glaube Liebe Hoffnung
von Ödön von Horváth, unter Mitarbeit von Lukas Kristl
P: 27.09.2012
R: Christoph Marthaler

Gob Squad's Kitchen (You´ve Never Had It So Good) PRATER
Eine Gob Squad-Produktion, koproduziert von der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin, dem donaufestival Niederösterreich, Nottingham Playhouse und Fierce!
P.: 30.03.2007
R.: Gob Squad

Groß und Klein GROSSE BÜHNE
von Botho Strauß
P: 05.03.2005
R: Frank Castorf mit Dank an Stefan Bachmann

Gute Nacht, du falsche Welt VOLKSBUEHNE IM PRATER
- Adieu in vier Szenen von Puschkin, Schikaneder und Troike
P: 09.09.2009
R: Gero Troike

Repertoireproduktionen ab 2000

Hallelujah (Ein Reservat)
von Christoph Marthaler und Ensemble
P: 18.02.2016
R: Christoph Marthaler

Hans im Glück  VOLKSBUEHNE IM PRATER
Ein Rockmärchen von Pankow, Texte von Wolfgang Herzberg und Lothar Trolle, Andreas Merz und Sabrina Zwach
P: 15.03.2009
Szenische Einrichtung: Andreas Merz
Supervision: Frank Castorf

Helden des 20. Jahrhunderts HINTERBÜHNE
Ein Hysterienspiel mit Puppen von Kühnel, Kuttner, Schwarz, Stegemann
P: 24.03.2005
R: Tom Kühnel

House for sale
von René Pollesch
P: 10.09.14
R: René Pollesch

HUNDE – Reichtum ist die Kotze des Glücks  3. STOCK
Castorf / Kyniker
P: 13.09.2008
R: Frank Castorf

Hure 3. STOCK
P: 07.12.2008
R: Athanasios Karanikolas

Repertoireproduktionen ab 2000

I'm Not The Only One – 1 PRATER
Constanza Macras und Dorky Park
In Koproduktion mit Schauspielhaus Wien, Theater Chur, Fondazione Musica per Roma und Duo Dijon.
P.: 19.01.2007
R./C.: Constanza Macras

I'm Not The Only One – 2 PRATER
Constanza Macras und Dorky Park
In Koproduktion mit Schauspielhaus Wien, Theater Chur, Fondazione Musica per Roma und Duo Dijon.
P.: 27.01.2007
R./C.: Constanza Macras

Ich schau dir in die Augen, gesellschaftlicher Verblendungszusammenhang!
von René Pollesch
P: 13.01.2010
R: René Pollesch

ICKE - Die Oper Ein Musical von Icke & Er
P: 21.04.2011
R: Icke&Er

Der Idiot NEUSTADT
Fjodor M. Dostojewski
P: 15. Oktober 2002
R: Frank Castorf

Im Dickicht der Städte
von Bertolt Brecht
P: 23.02.2006
R: Frank Castorf

It's Not Funny
Eine Produktion von Damaged Goods und der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Koproduktion mit den Salzburger Festspielen, Théâtre de la Ville (Paris) und deSingel (Antwerpen)
P.: 27.09.2006 (Berlin)
R.: Meg Stuart

Iwanow
von Anton Tschechow
P: 19.03.2005
R: Dimiter Gotscheff

Repertoireproduktionen ab 2000

Johnny Chicago
von Jakob Hein
P: 22.06.2010
R: Jochen A. Freydank

John Gabriel Borkman. 4. Teil der Ibsen-Saga VOLKSBÜHNE IM PRATER
Eine Produktion der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz mit Unterstützung durch Norsk Kulturrad, in Kooperation mit Nordwind Plattform und Festival.
P: 27.10.2011
R: Vegard Vinge, Ida Müller, Trond Reinholdtsen

Judith         
Tragödie von Friedrich Hebbel
P: 20.01.2016
R: Frank Castorf

Repertoireproduktionen ab 2000

Kaprow City. Eine begehbare Installation von Christoph Schlingensief
Voreröffnung: 13.09.2006
Eröffnung 1: 14.09.2006 (Premiere)

Kaputt
Tour de force européenne nach Malaparte
P: 08.11.2014
R: Frank Castorf

Die Kameliendame
nach Alexandre Dumas
P: 16.03.2011
R: Clemens Schönborn

Kampf des Negers und der Hunde
von Bernard-Marie Koltès
P: 19.11.2003
R: Dimiter Gotscheff

Der Kaufmann von Berlin
von Walter Mehring
P: 20.11.2010
R: Frank Castorf

KEAN ou Désordre et Génie Comédie en cinq actes par Alexandre Dumas et DIE HAMLETMASCHINE par Heiner Müller
P: 06.11.2008
R: Frank Castorf

Keiner findet sich schön
von René Pollesch
P: 24.06.2015
R: René Pollesch

Kill your Darlings! Streets of Berladelphia
von René Pollesch
Gefördert im "Fonds Wanderlust" der Kulturstiftung des Bundes
P: 18.01.2012
R: René Pollesch

Kirschgarten 3. STOCK
von Anton Tschechow
P: 12.10.2010
R: Gero Troike

Der Klang der Offenbarung des Göttlichen
nach Haldór Laxness‘ Roman Weltlicht
P: 19.02.2014
R: Ragnar Kjartansson
Eine Veranstaltung in der Reihe WERKE I-VI

Kokain
nach Pitigrilli
UA: 31.01.2004
R: Frank Castorf

Königsberg
von Andrei Nekrasov
P: 19. Dezember 2002
R: Andrei Nekrasov

Krippenspiel  PAVILLON
nach Alexander Vvedenskijs „Weihnachten bei Iwanows“
P: 18.12.2008
R: Andreas Merz

Kuba Beach - Auch Reiche müssen weinen HINTERBÜHNE
Eine Politsoap
P: 23.02.2011
R: Carolin Mylord

Kunst und Gemüse
Eine Produktion von Hosea Dzingirai präsentiert von Christoph Schlingensief
P: 17.11.2004
R: Hosea Dzingirai (Produzent: Christoph Schlingensief)

Die Kunst war viel populärer, als ihr noch keine Künstler wart!
von René Pollesch
P: 17.06.2011
R: René Pollesch

Repertoireproduktionen ab 2000

L´Affaire Martin! Occupe-toi de Sophie! Par la fenêtre, Caroline! Le mariage de Spengler. Christine est en avance.
von René Pollesch
P.: 11.10.2006
R.: René Pollesch

La Cousine Bette
nach Honoré de Balzac
Regie: Frank Castorf
Premiere am 19. Dezember 2013

Lehrstück von Bertolt Brecht / Musik Paul Hindemith
P: 05.10.2010
R: Frank Castorf

Der Leopard von Singapur PRATER
René Pollesch nach Katja Diefenbach
P: 16.10.2003
R: René Pollesch

Lieber Nicht. Eine Ausdünnung
von Christoph Marthaler
P: 17.04.2003
R: Christoph Marthaler

Repertoireproduktionen ab 2000

Macbeth
von Heiner Müller nach Shakespeare
P: 25.09.2008
R: Yana Ross

Macht und Rebel PRATER
nach einem Roman von Matias Faldbakken
P.: 9.03.2007
R.: Robert Lehniger

Der Mann mit dem goldenen Gebiss PRATER
von Nelson Rodrigues
P: 24.11.2009
R: Lydia Bunk

Die Marquise von O...
nach Heinrich von Kleist
P: 17.02.2012
R: Frank Castorf

Der Marterpfahl
nach Friedrich von Gagern, unter Verwendung einiger Texte von Heiner Müller
P: 05.02.2005
R: Frank Castorf

Die Maßnahme/Mauser
von Bertolt Brecht (Musik von Hanns Eisler) // von Heiner Müller
P: 20.03.2008
R: Frank Castorf - DIE MASSNAHME/MAUSER
R: Meg Stuart - MAUSER

Me The Monster PRATER
Videoinstallation und Performance von Gob Squad
P: 01.06.2006
R: Gob Squad

Medea  AGORA
nach der Seneca-Tragödie // Übersetzung von Bruno W. Häuptli // und Alexander Kluges "Heidegger auf der Krim"
P: 10.06.2009
R: Frank Castorf

Medea in der Stadt
Von Andrij Zholdak. Mit Texten aus Euripides’ „Medea“ und Heiner Müllers „Medeamaterial“
P: 16.11.2005
R: Andrij Zholdak

Meine Schneekönigin
Ein Märchen von Frank Castorf nach Hans Christian Andersen
Koproduktion der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, HCA 2005 (Odense – DK) und MC93 Bobigny
P:16.12.2004
R: Frank Castorf

Der Meister und Margarita
Michail Bulgakow
Koproduktion mit den Wiener Festwochen
P: 25. Oktober 2002 (Berlin) / 14. Juni 2002 (Wien)
R: Frank Castorf

Meistersinger
Eine Inszenierung nach Richard Wagners Oper “Die Meistersinger von Nürnberg” und Ernst Tollers Revolutionsdrama “Masse Mensch”
P.: 21.09.2006 (Berlin)
R.: Frank Castorf

Mord im Burgtheater PRATER
von Ivan Stanev
P: 23.04.2009
Regie und Bühne: Ivan Stanev

Die Möwe
von Anton Tschechow
P: 20.12.2008
R: Jürgen Gosch

Murmel Murmel
nach Dieter Roth
P: 28.03.2012
R: Herbert Fritsch

Die Mutter 3. STOCK
von Bertolt Brecht
P: 19.01.2011
R: Silvia Rieger

Mysterium Buffo
von Wladimir Majakowski
P: 10.03.2004
R: Sebastian Hartmann

Repertoireproduktionen ab 2000

Nach Moskau! Nach Moskau! nach Tschechows "Drei Schwestern" und der Erzählung "Die Bauern"
P: 16.09.2010
R: Frank Castorf

NORD. Eine Grandguignolade von Frank Castorf nach Louis-Ferdinand Céline
P: 20.09.2007
R: Frank Castorf

Notti Senza Cuore PRATER
Von René Pollesch
P: 09.12.2005
R: René Pollesch

Repertoireproduktionen ab 2000

Ohne Titel Nr. 1 // Eine Oper von Herbert Fritsch
Regie: Herbert Fritsch
Uraufführung am 22. Januar 2014

Ozean
von Friedrich von Gagern
P: 12.11.2009
R: Frank Castorf

 

Repertoireproduktionen ab 2000

Pablo in der Plusfiliale PRATER
von René Pollesch
Eine Produktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen in Koproduktion mit der Volksbühne am Rosa-Luxemburg Platz, Berlin, der Rotterdamse Schouwburg und dem Festival D’Avignon.
P: 26.05.2004
R: René Pollesch

Pastor Ephraim Magnus  UNTERBUEHNE
von Hans Henny Jahnn
P: 18.02.2010
R: Silvia Rieger

Die Patriotin
von Thomas Martin (nach Motiven einer Erzählung von Yukio Mishima)
P: 25.04.2012
R: Gero Troike

Pelléas und Mélisande
Schauspiel mit Musik nach Maurice Maeterlinck
Regie: David Marton
Premiere am 14. Januar 2015

Der perfekte Tag
Ruhrtrilogie Teil 3 - von René Pollesch
P: 02.07.2010
R: René Pollesch

Philoktet
von Heiner Müller mit Sepp Bierbichler, Samuel Finzi und Dimiter Gotscheff
Premiere zum 76. Geburtstag von Heiner Müller
P: 09.01.2005
R: Keine

Porn of Pure Reason
P: 14.05.2013
R: Markus Öhrn, Pekko Koskinen

Prater-Saga 1: 1000 Dämonen wünschen dir den Tod PRATER
von René Pollesch
P: 28.10.2004
R: René Pollesch

Prater-Saga 3: In diesem Kiez ist der Teufel eine Goldmine PRATER
von René Pollesch
P: 10.12.2004
R: Gob Squad

Prater-Saga 4: Diabolo – Schade, dass er der Teufel ist PRATER
von René Pollesch
P: 09.02.2005
R: Stefan Pucher

Prater-Saga 5: Die Magie der Verzweiflung PRATER
von René Pollesch
P: 20.03.2005
R: René Pollesch

Prometheus  AGORA - AMFITEATR von Bert Neumann
von Aischylos, Deutsch von Heiner Müller nach einer Interlinear-Version von Peter Witzmann
P: 20.05.2009
R: Dimiter Gotscheff

Repertoireproduktionen ab 2000

Quai West
von Bernard-Marie Koltès / Deutsch von Heiner Müller
P: 10.03.2010
R: Werner Schroeter

 

Repertoireproduktionen ab 2000

Red House PRATER
von John Jesurun
P: 26.02.2005
R: John Jesurun

Replikantenpop
nach Ph.K. Dick
P: 04.03.2006
R: Pamela Schlewinski

Revolte auf Côte 3018 – Die Bergbahn 3. STOCK
von Ödön von Horváth
P: 16.02.2011
R: Andreas Merz

Revolution Now!
P: 04.02.2010
Konzept: Gob Squad

Romeo und Julia. Das Fragment
Eine Koproduktion von Spielzeiteuropa│Berliner Festspiele, der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin, Charkiw state academic drama theatre "T. Shevchenko" und der "Agency Culture-Europe (Gastspiel)
P: 22.10.2005 (Berlin)
R: Andrij Zholdak

Rosmersholm
von Henrik Ibsen
P: 16.09.2011
R: Leander Haußmann

RRUNGS! - Eine Raumerkundung
P: 28.04.2010
R: Wanda Golonka

RUDIMENTÄR 3.STOCK
von August Stramm. Im Rahmen von SPEKTAKEL XX: EXTREM JERNE POLITISCH!
R: Axel Wandtke

Repertoireproduktionen ab 2000

Der Sandmann
Schauermärchen nach E.T.A. Hoffmann und Oskar Panizza. Fassung: Thomas Martin
P: 07.12.2012
R: Sebastian Klink

Der Selbstmörder
von Nikolaj Erdmann
P.: 7.03.2007
R.: Dimiter Gotscheff

Schmeiß Dein Ego weg! von René Pollesch
P: 12.01.2011
R.: René Pollesch

Schön ist gewesen (ist gekommen Iwan…) PRATER
Von Schorsch Kamerun
P: 20.10.2005
R: Schorsch Kamerun

Das Schottenstück. Konzert für Macbeth
nach William Shakespeare
P: 9.10.2013
R: David Marton

Schuld und Sühne
Von Fjodor M. Dostojewskij. Eine Koproduktion der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz mit den Wiener Festwochen.
P: 06.10.2005 (Berlin)
R: Frank Castorf

Seestücke Drei Fragmente von Friedrich Schiller
P: 25.11.2009
R: Ulf Aminde, Heiko Kalmbach, Ulrich Rasche

Sehnsucht nach Schüssen PRATER
von Hangover Ltd.
P: 04.03.2004
Von und mit: Hangover Ltd.

Service / No service
von René Pollesch
P: 3.12.2015
R: René Pollesch

Die Soldaten
von Jakob Michael Reinhold Lenz
P: 25.02.2010
R.: Frank Castorf

Die Sonne von Olivier Py
P: 02.11.2011 (UA)
R: Olivier Py

Soylent Green ist Menschenfleisch, sagt es allen weiter! PRATER
René Pollesch
P: 09.01.2003
R: René Pollesch

Die (s)panische Fliege Schwank von Franz Arnold und Ernst Bach
P: 29.06.2011
R: Herbert Fritsch

Der Spieler nach Fjodor Dostojewskij
P: 30.09.2011
R: Frank Castorf

Stadt als Beute PRATER
Tim Staffel
P: 27.09.2002
R: René Pollesch

Strepitolino – I Giovanotti Disgraziati PRATER
René Pollesch
P: 16.02.2006
R: René Pollesch

Super Night Shot. Instant video journeys from the streets of Berlin PRATER
Gob Squad
P: 05.12.2003
Von und mit Gob Squad: Johanna Freiburg, Sean Patten, Elyce Semenec, Berit Stumpf, Sarah Thom, Bastian Trost, Simon Will

Szenen vom Zement  3.STOCK
von Heiner Müller nach Gladkow
P: 26.09.2008
R: Pamela Schlewinski

Repertoireproduktionen ab 2000

Tal der fliegenden Messer
Ruhrtrilogie Teil 1 von René Pollesch
P: 13.09.2008
R: René Pollesch

Telefavela (Zeltsaga) PRATER
René Pollesch
P: 15.01.2004
R: René Pollesch

Tessa Blomstedt gibt nicht auf
Ein Testsiegerportal von Christoph Marthaler und Ensemble
P: 15.10.2014
R: Christoph Marthaler

The Golden Age of Punk and Working PRATER
von Schorsch Kamerun
Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen
P: 09.06.2004
R: Schorsch Kamerun

The World in Pictures – Forced Entertainment
P: 25.05.2006
R: Tim Etchells

Titus Andronicus PROBEBÜHNE
nach William Shakespeare
P. 04.11.2013
R: Sebastian Klink (mit Studenten des 3. Studienjahres der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch")

Tod eines Praktikanten PRATER
von René Pollesch
P: 11.01.2007
R: René Pollesch

Tosca
nach "La Tosca" von Victorien Sardou. Musik von Tarwater und Giacomo Puccini
P: 1.02.2008
R: Sebastian Baumgarten
Musikalische Leitung: Max Renne

Trompe l'amour
nach Honoré de Balzac
P: 24.04.2014
R: Martin Wuttke

Repertoireproduktionen ab 2000

Vater Unser
von Ulrich Seidl
UA: 25.02.2004
R: Ulrich Seidl

Die Vaterlosen
nach Anton Tschechow und Thomas Brasch
P: 23.03.2006
R: Stefan Pucher

Villa Verdi
frei nach dem Film 'Il Bacio di Tosca' von Daniel Schmid
P: 24.04.2013
R: Johann Kresnik

Visitors Only
Meg Stuart
Koproduktion mit Damaged Goods, Schauspielhaus Zürich, Kaaitheater (Brüssel), Théâtre de la Ville (Paris) und Rotterdamse Schouwburg
R: Meg Stuart
Vom 18. bis 20.12.2003

Verbrennungen 3 STOCK
von Wajdi Mouawad
P: 26.03.2015
R: Carolin Mylord

Vögel ohne Grenzen  AGORA
nach Aristophanes „Die Vögel“, von Jérôme Savary
P: 27.05.2009
R: Jérôme Savary

Von einem der auszog, weil er sich die Miete nicht mehr leisten konnte
Oper von Dirk von Lowtzow und René Pollesch
P: 12.03.2015
R: René Pollesch

Repertoireproduktionen ab 2000

Die Wildente VOLKSBÜHNE IM PRATER
nach Henrik Ibsen – Berlin-Version / 3. Teil der Millenniumssaga
24 Stunden täglich
Ab 13.05.2011
KL: Vinge/Müller/Reinholdtsen

Die Wirtin
von Fjodor M. Dostojewskij. »Ohne Gott ist der Mensch allein«
P: 02.11.2012
R: Frank Castorf

Wer weint, wird erschossen  PAVILLON
nach Swetlana Alexijawitsch´s "Die letzten Zeugen"
P: 11.12.2008
R: Axel Wandtke

Repertoireproduktionen ab 2000

Die zehn Gebote
Ein Abend von Christoph Marthaler nach Raffaele Viviani
P: 19.10.2001
R: Christoph Marthaler

Zocker
nach Fjodor M. Dostojewskijs "Der Spieler"
Koproduktion von der Volksbühne am Rosa-Luxemburg Platz mit ZTHollandia und Publiekstheater/NTGent
P: 27.10.2004
R: Johan Simons

Die Zofen
von Jean Genet
P: 19.09.2008
R: Luc Bondy

//